Allgemein, Lifestyle, Wohnen

Unterstützung bei der häuslichen Pflege durch die PflegeBox

PflegeBox 4 1140x660 - Unterstützung bei der häuslichen Pflege durch die PflegeBox

Werbung | Manchmal kann es ganz schnell gehen und man wird viel früher mit der häuslichen Pflege konfrontiert als einem lieb ist. Es gibt viele Gründe, warum jemand (plötzlich) nicht mehr für sich selbst sorgen kann und deshalb einen Pflegegrad bekommt. Ganz häufig spielt natürlich das Alter eine Rolle. Aber auch Unfälle oder plötzliche Erkrankungen sind nicht selten dafür verantwortlich. Die häusliche Pflege durch Angehörige zählt übrigens zu den häufigsten Pflegeformen in Deutschland.

Es ist erschreckend, wie schnell ein lieber Mensch aus dem persönlichen Umfeld eingeschränkt werden kann. Auch in meinem Freundes- und Familienkreis habe ich schon in den unterschiedlichsten Fällen dies bemerken müssen. Meine Oma ist 92 Jahre und kann nicht mehr alles selbst erledigen. Auch gibt es Krebserkrankungen in meinem Umfeld die zeigen, wie schnell aus einem fitten Menschen jemand wird, der ganztags Hilfe benötigt. Das sorgt in dieser Situation bei allen für absolut emotionale Belastung.

Noch dazu kommen oft die finanziellen Sorgen, die durch die neue Situation entstehen. In diesem Zusammenhang möchte ich euch heute die PflegeBox vorstellen, die ohne eine Zuzahlung Unterstützung bei der häuslichen Pflege bietet.


Wer hat Anspruch auf die PflegeBox ohne Zuzahlung?

Es ist ein ganz wichtiges Thema sich damit auseinanderzusetzen, welche Unterstützung jedem Menschen mit Pflegegrad zusteht. Der finanzielle Aufwand ist durch diese Situation meist sowieso sehr hoch.

PflegeBox 2 1024x768 - Unterstützung bei der häuslichen Pflege durch die PflegeBox

Grundsätzlich steht allen Menschen mit Pflegegrad (auch bereits ab Pflegegrad 1) nach § 40 SGB XI monatlich ein Betrag zur Verfügung. Dieser wird von der Pflegekasse für Verbrauchsmaterialien erstattet. Das Ziel dieser Unterstützung ist es, die häusliche Pflege zu sichern und zu vereinfachen. Im Moment liegt die Unterstützung bei 60 Euro pro Monat.


Die PflegeBox – wichtige Hilfsmittel zur häuslichen Pflege einfach nach Hause bekommen

Die Übernahme der Kosten für Verbrauchsmaterialien in der Pflege ist oft recht umständlich. Zuerst müssen die Sachen bei der Apotheke geholt werden, dann muss die Rechnung bei der Pflegekasse eingereicht werden. Oft wird dies dann auch vergessen und man bekommt kein Geld erstattet. Das es viel einfacher geht, zeigt jetzt die PflegeBox.

PflegeBox - Unterstützung bei der häuslichen Pflege durch die PflegeBox

Die PflegeBox von der ProSenio Gruppe versorgt einmal monatlich zuzahlungsfrei mit wichtigen Produkten für die häusliche Pflege. Das ist in der PflegeBox enthalten:

  • Händedesinfektion
  • Flächendesinfektion
  • Medizinischer Mundschutz
  • Bettschutzeinlagen
  • Einmalhandschuhe
  • Schutzschürzen
PflegeBox 1 1024x768 - Unterstützung bei der häuslichen Pflege durch die PflegeBox

Es gibt übrigens verschiedene Pflegeboxen. So lässt sich ein ganz persönliches Paket wählen, dass auch die richtigen Größen beinhaltet. Die Pflegehilfsmittel sind zuzahlungsfrei und die Kosten werden von der Pflegekasse getragen. proSenio achtet bei der Auswahl der Produkte darauf, dass sie sehr hochwertig und von namhaften deutschen Herstellern sind.

PflegeBox 3 1024x768 - Unterstützung bei der häuslichen Pflege durch die PflegeBox

Die PflegeBox kann für sich selbst, für Angehörige oder durch einen Pflegedienst beantragt werden. Der große Vorteil an dem Angebot von proSenio ist, dass die PflegeBox den Aufwand direkt mit der Krankenkasse abrechnet. Abrechnungen einreichen und Warten auf die Erstattung des Geldes gehören damit der Vergangenheit an. Hilfsmittel für die häusliche Pflege bestellen geht jetzt undenkbar einfach. Und ein weiterer großer Vorteil ist, dass ab dem Zeitpunkt der Bestellung jeden Monat das Paket nach Hause geschickt wird. Die Produkte lassen sich dann direkt verwenden.

Einfacher und praktischer geht es doch wirklich nicht! Ich finde ein wirklich tolles Angebot der proSenio Gruppe um die häusliche Pflege ein klein wenig zu vereinfachen. Und ich bin froh, dass meine Oma jetzt nicht mehr monatlich selbst daran denken muss, die Verbrauchsmaterialien zu besorgen und abzurechnen. Das ist doch öfters in Vergessenheit geraten. Ab sofort kommt die Box monatlich zu meiner Oma nach Hause und sie freut sich absolut über diese Erleichterung durch die PflegeBox.