Allgemein, Family

Tolle Tipps für einen Regentag mit Kind

Foto 27.03.20 09 03 42 1140x660 - Tolle Tipps für einen Regentag mit Kind

Regentage sind manchmal eine richtige Herausforderung, denn man kann sich nicht so an der freien Natur bewegen wie man es vielleicht gerne möchte. An Regentagen braucht es deshalb die passende Beschäftigung. Das Kind soll sowohl geistig, als auch körperlich gefördert werden. Und natürlich darf der Spaß auf keinen Fall zu kurz kommen. Wenn es dann noch etwas ist, wo sich das Kind auch etwas länger selbst beschäftigen kann, dann trägt dies absolut zur Zufriedenheit der ganzen Familie bei. Es gibt viele unterschiedliche Möglichkeiten, wie sich Regentage richtig gut verbringen lassen. Und an der ein und anderen Idee haben sicher auch Erwachsene richtig Spaß. 

 

1. Kneten

Es ist mal wieder an der Zeit die Knetmasse auszupacken. Insbesondere dann, wenn sie schon länger im Schrank war, kommt das Kneten bei Kindern richtig gut an. Mit der Knetmasse lassen sich so viele unterschiedliche Dinge machen – diese sind natürlich auch abhängig vom Alter. Backt doch zusammen eine Pizza, stecht mit Ausstechförmchen verschiedene Dinge aus oder spielt Tiere erraten (dazu müssen Tiere geformt werden und jemand anderes muss erraten was es ist).

Foto 27.03.20 09 02 24 1024x768 - Tolle Tipps für einen Regentag mit Kind

Wir haben übrigens eine neue Knete entdeckt, die aus zertifizierter Qualität und mit natürlichen Roh- und Farbstoffen ist. Es handelt sich um die Easy Knete von neogrün. Diese Knete ist besonders soft, klebt nicht und trocknet an der Luft. In der Packung sind 4 unterschiedliche Farben. Das sorgt für besonders großen Knetspaß. 

 

2. Eine Höhe bauen

Kinder lieben es etwas zu bauen und sich zu verstecken. Eine Höhle lässt sich mit Kindern unterschiedlichen Alters richtig schnell bauen. Es braucht auch gar nicht viel dafür: Stühle, große Decke (oder Bettlaken) und eventuell ein paar Wäscheklammern zur Befestigung. Fertig ist die Höhe. Jetzt bietet es sich an in der Höhle ein kleines Picknick zu machen. Dafür einfach mit einer Lampe ein schummriges Licht in der Höhle schaffen und dann ein paar Leckerei zusammen knappern. 

 

3. Einen Parcour bauen

Auch an einem Regentag müssen sich Kinder auspowern. Hierzu bietet sich hervorragend ein Parcour an. Dafür braucht es nicht viel Platz und es wird für entsprechend Bewegung an einem Regentag gesorgt. Für den Parcour werden verschiedene Hindernisse benötigt: Kissen, Stühle, Boxen bieten sich hierfür hervorragend an. Der Parcour kann dann auch immer wieder etwas umgestellt werden, damit es spannend bleibt. Auch gibt es verschiedene Möglichkeiten den Parcour zu bewältigen: Auf einem Bein, Hüpfen oder auch auf allen Vieren. 

 

4. Fingerfarbe malen

Ein Regentag ist auch die perfekte Möglichkeit, um mal wieder die Fingerfarben herauszuholen. Schnell dem Kind ein paar alte Kleidungsstücke angezogen und schon kann es losgehen.

Foto 24.03.20 08 54 52 1024x768 - Tolle Tipps für einen Regentag mit Kind

Entweder darf das Kind nach freier Laune mit den Fingerfarben malen. Oder eine andere tolle Möglichkeit ist zusammen Karten zu bedrucken. Diese können dann zusammen an Freunde geschrieben werden. Auch bietet sich an, diese sogar an einem Regentag bei einem Spaziergang in die Briefkästen der Freunde zu werfen. Auch an einem Regentag benötigt es schließlich etwas frische Luft. Bei uns sind übrigens Bio-Fingerfarben von neogrün eingezogen. Diese Fingerfarben sind aus umweltfreundlichen Inhaltsstoffen und wasserlöslich. Besonders praktisch ist übrigens der unbedenkliche Bitterstoff in den Fingerfarben. Das hält davon ab, dass Kinder die Farbfinger abschlecken. In der Packung befinden sich 4 ganz natürliche Farben, mit denen die tollsten Kunstwerke entstehen können. 

Foto 25.03.20 17 09 55 1024x768 - Tolle Tipps für einen Regentag mit Kind

 

5. Gemeinsam backen oder kochen

Gemeinsam zu kochen oder zu backen macht allen Spaß. Kinder arbeiten in der Küche besonders gerne mit Teig. Daher bietet es sich an zum Beispiel lustige Kekse zu backen oder eine Pizza. Zum Schluss wird das gekochte oder gebackene zusammen verzehrt. 

 

6. Malen mit Buntstiften

Sich bewusst Zeit zum Malen zu nehmen kommt oft zu kurz. Daher auch eine perfekte Beschäftigung für einen Regentag. Für das Malen gibt es einfach so viele Möglichkeiten. Entweder man druckt Vorlagen im Internet aus, die dann ausgemalt werden dürfen, oder es ist noch ein Malbuch da, dass mal wieder zum Einsatz kommt. Eine andere Möglichkeit ist das freie Malen. Vielleicht entsteht ja auch ein hübsches Bild vom Regentag, dass bald jemand anderem eine Freude bereitet.

Foto 01.04.20 08 25 37 1024x768 - Tolle Tipps für einen Regentag mit Kind

In diesem Zusammenhang möchte ich euch unbedingt unsere tollen Buntstifte vorstellen. Die Waldorf Selection von Lyra wurde speziell von Waldorf Pädagogen zusammengestellt. Die dreieckige Form sorgt für einen guten Griff. Auch toll ist, dass das Stiftende geschlossen ist. Falls Kinder auf die Idee kommen am Stiftende zu „nuckeln“, dann lösen sich keine Farbpigmente aus der Mine. 

 

7. Kartonhaus basteln

Einen Karton hat meist jeder zu Hause. Dieser wird nun zweckentfremdet zum Basteln. Ein Karton gibt Kindern so viele Möglichkeiten. Insbesondere bietet sich an aus einem Karton ein Haus zu bauen. Anschließend kann das Kartonhaus auch bemalt werden, damit es richtig hübsch aussieht. 

 

8. Ab in den Wald

Ich bin der Meinung, dass Kinder auch an einem Regentag etwas an die Frischluft müssen. Einfach passend anziehen und schon geht es raus. Besonders eignet sich an einem Regentag der Ausflug in einen Wald. Da wird man meist nicht ganz so nass. Der Wald bietet so viele Möglichkeiten für Kinder. Wir packen gerne einen Kübel mit Schaufel ein. Fast immer gibt es einen Sand- oder Dreckberg, an dem sich super spielen lässt.

Foto 19.03.20 10 58 55 1024x768 - Tolle Tipps für einen Regentag mit Kind

Schaut euch auf dem Foto unbedingt mal unser solltes Kübelset an. Dieses Spielzeug ist von der Marke Glückskäfer und aus Metall. Das Material ist einfach äußerst robust und langlebig. Und im Set ist alles dabei, was man zum Spielen braucht: Eimer, Sieb, Schaufel und Hake. Praktisch ist auch die Netztasche, worin sich alles verstauen und tragen lässt. 

 

Mit diesen 8 Tipps kommt ihr sicher gut über den Regentag oder sogar über mehrere Tage. Ich möchte euch in diesem Zusammenhang noch einen ganz tollen Shop ans Herz legen. little greenie hat im Online-Shop viele tolle Bio-Artikel. Die 3 Schwestern Anne-Kathrin, Carolin und Franziska wählen mit ganz viel Liebe die Artikel aus und das Sortiment ist einfach so toll. Unter anderem findet ihr dort auch alle Artikel, die ich euch oben vorgestellt habe.