Allgemein, Ausflüge, Travel

Die Glasstraße im Bayerischen Wald

Bayerischer Wald Bodenmais JOSKA Kristall 1 Fotograf Stephan Moder TVO 1140x660 - Die Glasstraße im Bayerischen Wald

Werbung | Die Glasstraße im Bayerischen Wald ist etwas ganz besonderes. Doch gerade in der jüngeren Gesellschaft ist diese Straße leider nicht so bekannt und genau deshalb möchte ich heute näher auf diese wirklich einzigartige Straße eingehen. Ich erinnere mich noch gerne an meinen Aufenthalt vor ein paar Jahren im Bayerischen Wald zurück. Ein Highlight des Urlaubs war der Besuch einer Glasbläserei Bayerischer Wald. Und zwar haben wir diese Glashütte nicht nur besucht, sondern auch selbst unser Glück beim Glasblasen versucht. Denn selbst etwas aus Glas herstellen, dass wollte ich schon immer einmal versuchen. Und glaubt mir, noch heute habe ich meine erste eigene Glaskugel zuhause und hüte diese mit einer absoluten Besonderheit. 

 

Die Glasstraße und ihre Besonderheit

Die Glasstraße zählt zu den schönsten Ferienstraßen Deutschlands und sie führt durch den Oberpfälzer Wald und den Bayerischen Wald. Entlang der Glasstraße dreht sich, wie es der Name schon sagt, alles um Glas. Es gibt viele Glasbetriebe, die den Besuchern die Möglichkeit geben, bei der Herstellung verschiedener Glasprodukte zuzusehen. 

Bayerischer Wald 20170927 171930 1024x576 - Die Glasstraße im Bayerischen Wald

Auf der Spur der Glasstraße taucht man außerdem in die 700-Jahre alte Glastradition der Region ein, die durch eine Kombination aus Kunst und Kultur zu einem abwechslungsreichen Urlaubserlebnis wird.  In zahlreichen Glashütten gibt es dann natürlich auch große Ausstellungsräume, in denen die verschiedensten Glasprodukte zum Verkauf angeboten werden. Hier gibt es definitiv Sachen aus Glas, die es nicht überall oder im „normalen“ Handel gibt. Ganz besonders erinnere ich mich noch an die vielen unterschiedlichsten Glastiere in allen Größen und Farben. Aber es gibt natürlich auch ausgefallene Kerzenleuchter aus Glas, Trinkgläser oder Schüsseln. Hier findet man wirklich alles. Kaum hätte man zum Teil vorher darüber nachgedacht, diese Produkte aus Glas zu kaufen. Es ist einfach ein besonderes Flair das Glas dort einzukaufen, wo es auch hergestellt wird. Außerdem lohnt es sich auch einen Halt in einem Museum Bayerischer Wald einzulegen, die auf eine ganz besondere Weise auf die Glaskunst eingehen. 

Bayerischer Wald Bodenmais JOSKA Kristall 10 Fotograf Stephan Moder TVO 1024x576 - Die Glasstraße im Bayerischen Wald

Wer eine Reise auf der Glasstraße plant, der sollte unbedingt auch verschiedene Attraktionen einplanen, die es dort immer wieder zu bestaunen gibt. Ganz egal ob der Gläserne Wald, die Glasarche oder die Kristallglaspyramide – jede Attraktion ist für sich ein ganz besonderes Highlight. 

 

Mein persönlicher Tipp: Besuch einer Glasbläserei

Wer sich auf die Spuren des Glases begibt, der sollte die einmalig Chance nutzen eine Glasbläserei zu besuchen. Den Glasmachern in einer Glashütte Bayerischer Wald über die Schultern zu schauen ist wirklich etwas ganz besonderes, das man nicht jeden Tag erlebt und was auch immer in Erinnerung bleibt.

Bayerischer Wald TVO Foto Andreas Meyer 3 1024x683 - Die Glasstraße im Bayerischen Wald

Ich kann mich noch sehr gut erinnern, als ich neben dem Glasmacher an dem großen, heißen Ofen gestanden bin und die Hitze gespürt habe. Als dann aus der flüssigen Glasmasse langsam eine Kugel entstanden ist, hat sich das einfach ganz bezaubernd angefühlt. Aus einem zähflüssigen Rohstoff ist ein ganz zauberhaftes Produkt entstanden, dass in voller Pracht mit seinen Farben strahlt und dennoch zerbrechlich ist. Glas ist wirklich ein ganz besonderes Material und nicht deshalb wird das Wissen rund um das Glas seit vielen Jahrhunderten und vielen Generationen weitergegeben. Die Glaskunst fasziniert übrigens Groß und Klein und deshalb eignet sich der Besucher der Glasstraße für alle Altersklassen. Auch ist es ein tolles Ausflugsziel für Familien.