Allgemein, Family

Kindergeburtstag Piratenparty

Foto 04.06.20 16 43 09 1140x660 - Kindergeburtstag Piratenparty

„Mama, ich möchte einen Kindergeburtstag feiern“. Das war die Aussage von meinem Sohn. Da er dieses Jahr 4 wurde, darf ein Kindergeburtstag das erste Mal stattfinden. Normalerweise bin ich kein großer Freund von Mottopartys. Da aber die Piraten im Moment sehr hoch im Kurs sind, war das Motto schnell gefunden. Alles sollte sich rund um die Piraten drehen. Doch was braucht man für eine Piratenparty denn alles? Schon ging die Suche nach Inspirationen los. Pinterest ist hier der Anlaufpunkt Nummer 1 für mich. Hier gibt es einfach so viele Ideen, die ich dann immer auf eine andere Art und Weise umsetze. Nach und nach formte sich der Kindergeburtstag. Und irgendwann war alles vorbereitet und die Kinder mussten nur noch zu kommen. 

Im Folgenden werde ich euch mit auf unsere Piratenparty für 4- und 5-Jährige nehmen. Wer einen Jungen zu Hause hat, der wird sich früher oder später auch auf das Abenteuer machen. Alle Dinge unserer Piratenparty haben übrigens nicht viel Geld gekostet und haben für mächtig Freude bei den Kindern gesorgt. 

Los gehts! Stürzen wir uns ins Abenteuer!

 

Fernglas aus Klopapierrollen basteln

Los ging es mit dem Basteln von Ferngläsern. Ein Pirat muss immer Ausschau nach den Angreifern halten. Und damit auch alle gesehen werden, wird ein Fernglas benötigt. Ebenso hilft das Fernglas später bei der Schatzsuche.

Foto 04.06.20 15 21 19 1024x768 - Kindergeburtstag Piratenparty

Das wird für das Basteln der Ferngläser benötigt:

  • Klopapierrollen
  • Kleber oder Heisklebepistole
  • Sticker
  • Stifte
  • Seil
  • Wäscheklammer

Je nach Alter der Kinder können die Klopapierrollen auch schon vorher angesprüht werden. Die Kinder können dann nach eigenen Vorstellungen die Klopapierrollen verzieren. Anschließend Löcher mit einer Schere reinbohren, das Seil durchziehen und verknoten. Dann am besten mit einer Heisklebepistole die beiden Klopapierrollen aneinanderkleben und mit einer Wäscheklammer kurz zusammenhalten, bis der Kleber hart ist. Fertig ist das Fernglas. 

 

Die Schatzsuche

Das Highlight einer jeden Piratenparty ist die Schatzsuche. Diese Schatzsuche eignet sich insbesondere für jüngere Kinder.

Foto 04.06.20 15 30 13 1024x768 - Kindergeburtstag Piratenparty

Das braucht ihr für die Schatzsuche:

  • Kleine Pappbecher
  • Silber-Kugeln (aus Alufolie)
  • Kreide
  • einen Schatz 

Für die Schatzsuche braucht es nicht viel Vorbereitung. Aus der Alufolie werden kleine Kugeln geformt.

Foto 04.06.20 15 30 38 1024x644 - Kindergeburtstag Piratenparty

Das ist das Silber. Diese Kugeln werden dann später auf dem Boden verteilt. In der Nähe des Silbers wird der Schatz versteckt (hier bieten sich insbesondere Bäume an). Die Pappbecher können nach Belieben verziert werden.

Foto 04.06.20 13 40 55 1024x768 - Kindergeburtstag Piratenparty

Nun müssen mit Kreide noch Pfeile auf den Boden gezeichnet werden, damit die Kinder zu dem Gebiet kommen, in dem sich das Silber und der Schatz befindet. 

Bevor es los geht, wird den Kindern eine kleine Geschichte von Piraten erzählt. In dieser geht es darum, dass der Schatz verschwunden ist und sich nun alle auf den Weg machen um das Silber und den Schatz zu suchen. Dabei haben natürlich alle Kinder ihre vorher gebastelten Ferngläser. 

Foto 04.06.20 15 33 28 1024x768 - Kindergeburtstag Piratenparty

Die Kinder folgen dann den Pfeilen und kommen zu dem Gebiet, in dem sich das Silber und der Schatz befindet. Bevor die Kinder mit der Suche starten, bekommen sie die Pappbecher ausgeteilt. Darin können sie dann das Silber verstauen. Mit Warm-und Kalt wird zum Schluss der Schatz gesucht. Wenn die Becher voll sind, geht es wieder nach Hause. 

 

Anker-Wettrollen

Ein guter Pirat muss auch Ankern können! Dieses Spiel habe ich schon als Kind auf meinen eigenen Kindergeburtstagen gespielt. Statt einen Anker lässt sich auch anderes dranhängen, wie zum Beispiel Autos.

Foto 03.06.20 16 08 48 1024x768 - Kindergeburtstag Piratenparty

Das wird benötigt:

  • Anker aus Pappe
  • Schnur
  • Klopapierrolle

Die Anker werden mit einer langen Schnur an der Klopapierrolle befestigt. Das Ziel des Spiels ist, den Anker schnell aufzurollen.

Foto 03.06.20 16 12 12 1024x768 - Kindergeburtstag Piratenparty

Alle Kinder müssen dafür hinter einer Linie stehen. Auf Los starten alle mit dem Aufrollen. Wer zuerst den Anker aufgerollt hat, der ist der Gewinner und er bekommt einen kleinen Preis. Dieses Spiel lässt sich beliebig oft wiederholen. 

 

Topfschlagen 

Zu einem Kindergeburtstag gehört der Klassiker Topfschlagen einfach dazu. Das passt auch bei der Piratenparty hervorragend.

Foto 04.06.20 16 08 23 1024x768 - Kindergeburtstag Piratenparty

Wer möchte, der kann statt einem Topf auch einfach eine Schatztruhe verwenden. Dann passt es noch besser zur Mottoparty. Klassisch wird unter dem Topf ein Schatz versteckt. Ein Kind bekommt eine Augenbinde und wird etwas gedreht. Dann geht es los und das Kind muss mit einem Kochlöffel den Topf suchen. Mit Warm-und-Kalt können die anderen Kind etwas bei der Suche helfen. 

 

Gastgeschenk

Ich persönlich finde es überbewertet, dass Kinder von einem Kindergeburtstag Geschenke mit nach Hause bekommen. Genau deshalb ist es bei uns anders abgelaufen. Die Kinder haben aus der Schatzsuche ihre Pappbecher mit dem Schatz nach Hause mitbekommen. Ebenso haben sie dort auch die Gewinne von den anderen Spielen wie Anker-Wettrollen oder Topfschlagen verstaut.

Foto 04.06.20 15 33 25 1024x768 - Kindergeburtstag Piratenparty

Somit ist es kein typisches Gastgeschenk, was die Kinder bekommen haben. Aber die Kinder konnten doch eine Erinnerung von diesem Kindergeburtstag mit nach Hause nehmen. Auch eingepackt hat jedes Kind sein Fernglas und seinen Anker. 

 

Mit diesem Programm sind 3 Stunden Kindergeburtstag richtig schnell vorbei. Trotzdem haben die Kinder noch ausreichend Zeit um frei zu spielen. Passend dazu fehlen darf natürlich auch nicht die Verpflegung. Falls ihr noch weitere tolle Ideen für eine Piratenparty habt, dann gerne her mit den Ideen.