Allgemein, Food

Superfood Nüsse, Kerne, Früchte und Co

DSC01331 1140x660 - Superfood Nüsse, Kerne, Früchte und Co

Egal wohin ich blicke, der Begriff Superfood tritt meiner Meinung nach in den letzten Monaten ganz besonders vermehrt auf. Immer wieder stelle ich mir dabei die Frage, ob das alles nur eine Marketingmasche ist oder was wirklich dahinter steckt. Eine genau Definition für den Begriff Superfood zu finden ist gar nicht so einfach. Doch was zählt denn nun wirklich alles zu Superfood und was sagt der Begriff aus? Genau damit habe ich mich nun näher damit beschäftigt. Ich möchte endlich verstehen, was Superfood ist und was als dieses bezeichnet werden darf.

 

Was ist Superfood?

In der Regel handelt es sich um Lebensmittel, die mehrere bestimmte Nährstoffe in sehr großen Mengen beinhalten. Zusätzlich ist Superfood reich an Vitaminen, Mineralien, Proteinen und Fettsäuren. Es bringt außerdem die Eigenschaft mit sich, dass es vollwertig, möglichst naturbelassen und bestenfalls in Bio-Qualität ist. Superfood wird roh gegessen und daher nicht über 42 Grad erhitzt. Denn so bleiben wichtige Enzyme enthalten.

DSC01333 - Superfood Nüsse, Kerne, Früchte und Co

Doch wo kommt Superfood eigentlich her? Die Frage ist ganz einfach zu beantworten. Von überall. Superfood wird auch bei uns in Deutschland angepflanzt, denn zum Beispiel auch Brennessel oder Löwenzahn zählen zu dieser Gruppe. Ein Großteil von Superfood kommt aber auch weiter entfernten Regionen. Superfood ersetzt auf keinen Fall eine Mahlzeit, vielmehr soll es in diese integriert werden. An sich hört sich das alles plausibel an und ist auch absolut nachvollziehbar. Trotzdem ist es für mich immer wieder schwer einzugruppieren, ob ein bestimmtes Lebensmittel zu Superfood zählt. Letztendlich ist es mir aber eigentlich egal. Ich weis, was gesund ist und was eher für den Körper ungesund ist und ich bin der Meinung, dass dies das wichtigste ist. Nur so kann eine gute Ernährung stattfinden.

 

Superfood Nüsse, Kerne, Früchte und Co

Ganz klar ist für mich, dass Nüsse, Kerne und Früchte zu Superfood zählen. Genau aus diesem Grund sind diese auch immer in meinem Haushalt zu finden.

DSC01318 - Superfood Nüsse, Kerne, Früchte und Co

Im Moment gibt es bei mir übrigens eine große Auswahl von Sören. Hier gefällt mir besonders, dass es sich um Bio-Qualität handelt. Der Geschmack ist äußerst gut. Und ich bin ja auch leider immer ein Verpackungsopfer und diese ist bei den Produkten wirklich einmal richtig schick. Früchte verwende ich ganz besonders gerne, denn sie lassen sich super ins Frühstück integrieren oder sind auch toll für einen Snack zwischendurch. Die Früchte zeichnet besonders aus, dass sie wahre Vitaminbomben sind. Als Top-Superfood im Bereich der Früchte zählen Açai, Acerola, Aronia, Camu-Camu, Goji, Noni oder Schisandra.

Bei den Samen fallen mir als erstes die Chia-Samen ein. Diese haben gerade in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gefunden und in einem gut sortieren Supermarkt sind sie nicht mehr wegzudenken. Chia-Samen sind mir persönlich zum ersten Mal im Zusammenhang mit Diäten aufgefallen, denn sie sorgen für einen langanhaltenden Sättigungseffekt. Doch neben den Chia-Samen gehören zum Beispiel auch Leinsamen zu Superfood.

DSC01332 - Superfood Nüsse, Kerne, Früchte und Co

Zu guter letzt dürfen natürlich im Bereich Superfood die Nüsse nicht fehlen. Superfood Nüsse galten lange als Dickmacher, doch eigentlich sind sie doch richtig gesund. Ich kann mich selbst noch an meine Kindheit erinnern. Hier ist oft die Aussage gefallen: Esse nicht zu viele von den Nüssen, denn diese machen dick. Doch was ist eigentlich dahinter? Ja, eigentlich stimmt die Aussage aus Kindheitstagen. Doch deshalb sollte nicht auf den Verzehr von Nüssen verzichtet werden, denn diese enthalten einige Vitamine, Mineralstoffe, hochwertige Fettsäuren und Eiweiß. Das macht sie besonders gesund. Trotzdem enthalten Nüsse auch viel Kalorien und Nüssen. Genau deshalb empfiehlt es sich den täglichen Verzehr an Nüssen nicht zu übertreiben. Es empfiehlt sich jeden Tag eine Handvoll Nüsse zu verzehren. Hierbei am besten zwischen den unterschiedlichen Sorten abwechseln, denn jede Nusssorte hat andere Eigenschaften. Es empfiehlt sich außerdem zu den Nüssen zu greifen, die naturbelassen sind. D. H. ohne Salz oder weitere Zugaben. Diese haben meisten mehr Kalorien und sind etwas ungesünder.

 

Wie lässt sich Superfood in die eigene Küche integrieren?

DSC01321 - Superfood Nüsse, Kerne, Früchte und Co

Da gibt es aus meiner Sicht jeden Tag unzählige Möglichkeiten. Los geht es beim Frühstück. Das Müsli kann super mit verschiedenen Beeren oder Chia-/Leinsamen verfeinert werden. Aber auch im Smoothie lässt sich so einiges an Superfood unterbringen.

DSC01322 - Superfood Nüsse, Kerne, Früchte und Co

Beim Mittagessen eignen sich besonders Nüsse als Topping. Schnell mal ein Gericht mit Cashewnüssen verfeinern und es schmeckt einfach phantastisch. Nüsse eignen sich aus meiner Sicht am besten für zwischendurch. Wenn der kleine Hunger kommt, dann lieber zu Nüssen greifen anstatt zu Schokolade. Auch wenn Abends Besuch kommt können Nüsse gereicht werden anstatt Chips.