Allgemein, Family

Kinder brauchen Bewegung – Mach mit bei der Reima #millionhoursofjoy Challenge

Foto 25.10.17 16 27 19 882x660 - Kinder brauchen Bewegung - Mach mit bei der Reima #millionhoursofjoy Challenge

Kinder brauchen Bewegung! Das ist mein persönliches Motto für den Alltag mit Kindern. Zweimal am Tag geht es mit meinem Sohn nach draußen. 1x am Vormittag und 1x am Nachmittag. Nach einer gewissen Zeit im Haus mit meinem Sohn merke ich schnell, dass er einen Tapetenwechsel braucht. Also schnell Schuhe und die der Jahreszeit entsprechenden Kleidung an und schon geht es raus. Aufhalten kann uns das Wetter nicht. Egal ob es regnet, schneit oder die Sonne scheint, ich finde ein rausgehen ist bei jedem Wetter möglich und benötigt wird nur die richtige Kleidung.

Foto 25.10.17 16 26 20 - Kinder brauchen Bewegung - Mach mit bei der Reima #millionhoursofjoy Challenge

Unser Favorit an Outdooraktivität ist unser Spielplatz am Ort. Er ist nur 10 Gehminuten entfernt und wartet dort mit zahlreichen Möglichkeiten zur Bewegung. Trampolin hüpfen, Klettern, Rutschen, Schaukeln und noch vieles mehr macht meinem Sohn einfach Spaß. Auf dem Spielplatz ist mein Sohn ständig in Bewegung. Das schöne am Spielplatzbesuch ist auch, das sehr oft andere Mamis mit Kindern vorbei kommen. Somit hat mein Sohn auch die Möglichkeit mit anderen, gleichaltrigen Kindern zu spielen. Und ich kann mit den anderen Mamis quatschen. Die Zeit auf dem Spielplatz vergeht meistens rasend und von Langeweile ist hier definitiv nicht zu sprechen. Kennst du eigentlich schon die Übersicht aller Spielplätze in Deutschland? Spielplatznet macht es möglich, auch einmal neue Spielplätze zu erkunden und so für Abwechslung bei den Kindern zu sorgen.

Foto 25.10.17 16 16 30 - Kinder brauchen Bewegung - Mach mit bei der Reima #millionhoursofjoy Challenge

 

Wie viel Bewegung braucht ein Kind eigentlich jeden Tag?

Viele Eltern sind der Meinung, dass das eigene Kind sich viel bewegt. Doch wie viel soll sich ein Kind eigentlich jeden Tag bewegen?

Der Richtwert für die Bewegung von Kindern liegt bei 90 Minuten je Tag.

Das hört sich im ersten Moment nicht sehr viel an, doch auf mehr als 60 Minuten kommen die wenigsten. Stadtkinder bewegen sich sehr oft sogar noch viel weniger. Die meiste Zeit des Tages schlafen, sitzen oder stehen Kinder – und das zählt natürlich nicht zur Bewegung. Oft liegt es nicht nur an den Kindern, dass diese sich wenig bewegen. Verantwortlich sind hier definitiv die Eltern. Diese sind aus meiner Sicht oft einfach zu faul, um mit den Kindern nach draußen zu gehen. Für viele ist es einfach bequemer, die Kinder vor dem Fernseher, PC oder Handy „abzustellen“. Die Folgen von zu wenig Bewegung sind jedoch dramatisch. Bei vielen Kindern wird in der Zwischenzeit Übergewicht diagnostiziert. Das liegt an dem zu vielen Essen und der zu wenigen Bewegung. Haltungsschäden oder zum Beispiel Diabetes treten auch immer häufiger auf. Die Bewegung ist sehr wichtig für die körperliche Entwicklung der Kinder. Ebenso hat dies auch positive Wirkungen auf das Wohlbefinden jedes Kindes.

Foto 25.10.17 19 33 46 - Kinder brauchen Bewegung - Mach mit bei der Reima #millionhoursofjoy Challenge

 

Eltern müssen ein Vorbild für Kinder in Sachen Bewegung sein

Aus meiner Sicht hat jedes Elternteil die Verantwortung dafür, dass sich das eigene Kind genügend bewegt.

Foto 25.10.17 16 19 01 - Kinder brauchen Bewegung - Mach mit bei der Reima #millionhoursofjoy Challenge

Wie bei vielen Erziehungsthemen haben auch die Eltern in Sachen Bewegung ein Vorbild zu sein. Bewegen sich die Eltern wenig, so werden es wohl auch die Kinder tun. Bewegung lässt sich jedoch auch ganz einfach in den Alltag eines jeden Erwachsenen integrieren. Hier ein Paar Beispiele:

  • Statt dem Auto kurze Strecken einfach zu Fuß oder auf dem Rad zurücklegen.
  • Aufzugfahren kann durch das Gehen von Treppen ersetzt werden.
  • Die Freizeit aktiv gestalten und nicht nur auf der Couch verbringen.
  • Selbst eine Sportart ausüben.

Das Bewegungsverhalten wird dadurch bei jedem Kind positiv beeinflusst. Wir Erwachsene sind nun in der Pflicht, unsere Kinder immer wieder zur Bewegung zu ermuntern.

 

Mach mit bei der Reima #millionhoursofjoy Challenge

Reima liegt die Bewegung von Kindern am Herzen und deshalb ruft das Unternehmen dazu auf, dass sich alle Kinder der Welt zusammen 1.000.000 Stunden mehr bewegen sollen. Die Teilnahme kann in einer Gruppe stattfinden oder als Einzelperson. Zur Teilnahme müssen einfach die wöchentlichen Stunden an Bewegung bei dem Reima Wettbewerb eingegeben werden. Zu gewinnen gibt es wöchentliche Preise und als Hauptpreis winkt die Reise nach Lappland. Besonders spannend ist die Übersichtskarte des Wettbewerbs. Hier sind alle Teilnahmeländer mit den eingetragenen Stunden aufgeführt. Bis jetzt ist Finnland an der Spitze und Russland folgt. Alle Informationen zum Reima Kidventure Wettbewerb gibt es hier. Ich habe die Anzahl an Bewegungsstunden von meinem Sohn bereits eingetragen. Mach schnell auch mit!

Foto 25.10.17 16 18 03 - Kinder brauchen Bewegung - Mach mit bei der Reima #millionhoursofjoy Challenge